Vergleiche Einträge

Baubranche: Gartenbewässerung: Die besten Systeme im Check!

Für viele Hauseigentümer hat die Gartensaison begonnen. Je nach Größe der Gartenfläche denkt der eine oder andere über die Vorteile einer automatischen Gartenbewässerung nach. Stiftung Warentest hat daher in ihrer aktuellen Ausgabe vier Systeme getestet. Die Voraussetzung dabei war, dass Hobbygärtner das System selbst aufbauen können.

Von vier Systemen wurde lediglich eines für gut befunden. Der Testsieger ist zugleich der teuerste unter den Anbietern. Doch günstig sind automatische Systeme für die Gartenbewässerung alle nicht. Für den etwa 100 Quadratmeter großen Testgarten kostete das Material zwischen 500 und 950 Euro. Ein Bewässerungscomputer war bei allen vier Systemen das zentrale Steuerelement.

Das Fazit der Tester: Mit allen vier Systemen werden Pflanzen und Rasenflächen bewässert. Damit alles funktioniert, ist allerdings eine detaillierte Planung der Komponenten und Wassermenge notwendig. Wer bei der Montage Zeit und Nerven sparen will, sollte auf ein höherpreisiges Produkt setzen. Der Test findet sich in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/gartenbewaesserung abrufbar.

Quelle: Stiftung Warentest
© photodune.net

img

immobilienbaumann.de

Zusammenhängende Posts

Baubranche: Mehr Wohnfläche durch Hausanbau

Ob für den Eigenbedarf, weil Nachwuchs ansteht oder zur Vermietung - manchmal reicht der Wohnraum in den eigenen vier Wänden nicht aus. Deshalb denken einige Eigentümer über die Vergrößerung ihres Hauses nach. Manche möchten den Dachboden ausbauen, and...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Baubranche: Tipp: Wandfliesen im Bad eigenständig erneuern

Wer seine altmodischen, beschädigten und in die Jahre gekommenen Wandfliesen im Badezimmer gegen einen neuen, modernen Look eintauschen möchte, muss in der Regel mit hohen Kosten rechnen. Diese setzen sich aus Material- und Handwerkerkosten zusammen. D...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Baubranche: Neues Fachportal: Energieeffizientes Bauen und Sanieren

Im Auftrag des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat die Deutsche-Energie-Agentur (dena) ein neues Fachportal für Energieeffizientes Bauen und Sanieren erstellt. Das Onlineportal löst den dena-Expertenservice ab und richtet sich in erster...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de