Vergleiche Einträge

Baubranche: Gartenbewässerung: Die besten Systeme im Check!

Für viele Hauseigentümer hat die Gartensaison begonnen. Je nach Größe der Gartenfläche denkt der eine oder andere über die Vorteile einer automatischen Gartenbewässerung nach. Stiftung Warentest hat daher in ihrer aktuellen Ausgabe vier Systeme getestet. Die Voraussetzung dabei war, dass Hobbygärtner das System selbst aufbauen können.

Von vier Systemen wurde lediglich eines für gut befunden. Der Testsieger ist zugleich der teuerste unter den Anbietern. Doch günstig sind automatische Systeme für die Gartenbewässerung alle nicht. Für den etwa 100 Quadratmeter großen Testgarten kostete das Material zwischen 500 und 950 Euro. Ein Bewässerungscomputer war bei allen vier Systemen das zentrale Steuerelement.

Das Fazit der Tester: Mit allen vier Systemen werden Pflanzen und Rasenflächen bewässert. Damit alles funktioniert, ist allerdings eine detaillierte Planung der Komponenten und Wassermenge notwendig. Wer bei der Montage Zeit und Nerven sparen will, sollte auf ein höherpreisiges Produkt setzen. Der Test findet sich in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/gartenbewaesserung abrufbar.

Quelle: Stiftung Warentest
© photodune.net

img

immobilienbaumann.de

Zusammenhängende Posts

Baubranche: “Recycling-Haus” für mehr Energieeffizienz im Bausektor

Wenn man an das Thema Energieeffizienz denkt, denkt man in erster Linie an den Verbrauch von Energie in einer bereits fertiggestellten und bewohnten Immobilie. Doch wie sieht es mit dem Energieverbrauch beim Bau eines Gebäudes aus? Als einer der größte...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Baubranche: Kosten für den Bau vom Eigenheim reduzieren

Die LBS Bausparkasse verweist auf eine Studie des Statistischen Bundesamtes, welche die derzeitigen Kosten für ein Eigenheim auf etwa 1.600 Euro pro Quadratmeter schätzt. Um Kosten zu sparen und sich den Traum von einem Eigenheim erfüllen zu können, s...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Baubranche: Bautipp: Fensterschutz gegen Pollen und Feinstaub

Raus aus der kalten Winterzeit, rein in den Frühling. Für viele scheint die Sonne, für Allergiker beginnt die Zeit des Niesens, der laufenden Nasen und tränenden Augen. Laut einer Studie des Robert Koch-Instituts leiden 30% der 18 bis 79-jährigen in De...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de