Vergleiche Einträge

Energieeffizienz: Mieterstromgesetz: Kostenfreies Merkblatt informiert Mieter

Am 25. Juli ist das Mieterstromgesetz in Kraft getreten. Ziel der neuen Regelung ist es, solare Mieterstrommodelle durch einen Zuschlag von 2,11 bis 3,7 Cent pro Kilowattstunde für Städte und Unternehmen attraktiver zu machen. In den kommenden Jahren soll so tausenden Mietern der Zugang zu bezahlbarem Solarstrom ermöglicht werden.

Zunächst muss das neue Förderprogramm zwar noch von der Europäischen Kommission genehmigt werden. Dies gilt jedoch als sicher und wird in den kommenden Wochen erwartet. Mieter können zudem damit rechnen, dass die Zuschläge für die Zeit bis zur Genehmigung rückwirkend gezahlt werden. Allerdings gilt die Regelung nur für Anlagen, die nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes beantragt wurden.

Um Mieter vorab über die wichtigsten Neuerungen und Fördermöglichkeiten zu informieren hat der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. ein Merkblatt herausgegeben und unter www.sonneteilen.de als kostenfreier Download bereitgestellt.
© Fotolia.de / zstock

img

immobilienbaumann.de

Zusammenhängende Posts

Energieeffizienz: Mehr Solarenergie für den Klimaschutz

Der Bundesverband für Solarwirtschaft beauftragte das Meinungsforschungsinstitut Yougov damit, eine repräsentative Umfrage zum Thema Klimaschutz und Klimaschutzmaßnahmen durchzuführen. An der Umfrage nahmen mehr als 2.000 Bürger und Bürgerinnen teil. D...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Energieeffizienz: Online Wärmekompass hilft bei der Suche nach der richtigen Heizung

Wer sich eine neue Heizung anschaffen möchte, sollte sich sowohl Gedanken um die Wirtschaftlichkeit, als auch um den Klimaschutz machen. Der Online Wärmekompass von der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) vergleicht herstellerunabhängige Heizungssys...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Energieeffizienz: Ab 2050 könnte 86 % des Strombedarfs von erneuerbaren Energien kommen

Strom aus erneuerbaren Energiequellen, die fast den gesamten Strombedarf weltweit decken: ab 2050 könnte das Realität werden. Davon geht die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (Irena) aus.   Denn laut einer Untersuchung der Irena sei...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de