Vergleiche Einträge

Energieeffizienz: Sonne pur: Gute Zeiten für die Solarenergie-Ernte

Das Sommerwetter lässt in diesem Jahr keine Wünsche offen. Nahezu überall in Deutschland scheint die Sonne länger als 12 Stunden pro Tag. Dies ist nicht nur gut für laue Sommerabende auf der Terrasse, sondern ebenfalls für die Strom- und Wärmeversorgung durch Solartechnik.

Dem Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) zufolge erzeugt eine typische Photovoltaik-Anlage an Tagen wie diesen rund 30 Kilowattstunden – genug, um etwa 200 Kilometer mit einem Elektroauto zu fahren. Mittlerweile kann bereits ab zehn Cent pro Kilowattstunde Strom erzeugt werden, der dazu auch noch klimafreundlich ist. Wer den erzeugten Strom nicht selbst verbraucht, kann ihn über Nacht einspeichern und in das öffentliche Netz einspeisen.

Laut BSW-Solar ist aktuell der ideale Zeitpunkt, um über eine eigene Photovoltaik-Anlage nachzudenken. Interessierte sollten jedoch kurzfristig eine Beratung bei einem Fachbetrieb vereinbaren, um die Solarstromernte in diesem Sommer noch ausschöpfen zu können.

Quelle: BSW-Solar
© photodune.net

img

immobilienbaumann.de

Zusammenhängende Posts

Energieeffizienz: Mehr Solarenergie für den Klimaschutz

Der Bundesverband für Solarwirtschaft beauftragte das Meinungsforschungsinstitut Yougov damit, eine repräsentative Umfrage zum Thema Klimaschutz und Klimaschutzmaßnahmen durchzuführen. An der Umfrage nahmen mehr als 2.000 Bürger und Bürgerinnen teil. D...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Energieeffizienz: Online Wärmekompass hilft bei der Suche nach der richtigen Heizung

Wer sich eine neue Heizung anschaffen möchte, sollte sich sowohl Gedanken um die Wirtschaftlichkeit, als auch um den Klimaschutz machen. Der Online Wärmekompass von der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) vergleicht herstellerunabhängige Heizungssys...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Energieeffizienz: Ab 2050 könnte 86 % des Strombedarfs von erneuerbaren Energien kommen

Strom aus erneuerbaren Energiequellen, die fast den gesamten Strombedarf weltweit decken: ab 2050 könnte das Realität werden. Davon geht die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (Irena) aus.   Denn laut einer Untersuchung der Irena sei...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de