Vergleiche Einträge

Guter Rat: Wohntipp: Jetzt Nachschub für den Kamin besorgen!

Die neue Heizsaison steht vor der Tür. Um Brennvorräte für den Kamin aufzustocken, sind die letzten Sommermonate der ideale Zeitpunkt. Denn sinken die Temperaturen, ziehen parallel die Preise für Brennholz deutlich an. Wer jetzt vorsorgt, kann Kosten sparen und ist für die Wintersaison einsatzbereit, teilt der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland aktuell mit.

Brennholz gibt es mittlerweile in nahezu allen Baumärkten oder Brennholzhändlern. Wer beim Forstamt einen Sammelschein erwirbt oder gar eine Erlaubnis besitzt, sein eigenes Holz in bestimmten Bereiches des Waldes zu sägen, kann Kosten sparen. Diese Variante ist jedoch um einiges aufwendiger und nur dann interessant, wenn ausreichend belüftete und trockene Lagerfläche zur Verfügung steht.

Denn sind die Scheite zu feucht, entsteht übermäßig Qualm im Ofen. Ein Feuchtgehalt von 22 Prozent darf also nicht überschritten werden. Hierzu gibt der Verband einen Tipp: Lässt sich ein Nagel problemlos in das Holz drücken, ist es zu feucht und muss noch einige Zeit gelagert werden.
©

img

immobilienbaumann.de

Zusammenhängende Posts

Guter Rat: Viele Sturmschäden werden zu spät erkannt

Die triste Winterzeit mit den teils stürmischen Phasen ist vorbei. Spätestens jetzt sollten Hausbesitzer Haus und Garten auf bisher unentdeckte Sturmschäden untersuchen.   Denn kippt beispielsweise jetzt im Frühjahr ein Baum auf das Haus, ist es t...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Guter Rat: Einmalige Kosten kann Vermieter nicht auf seine Mieter umlegen

Lässt der Vermieter einen morschen Baum im Garten des Mietshauses fällen, geschieht dies fast immer aus sicherheitsrelevanten Aspekten und wird von den Mietern begrüßt. Doch kann der Vermieter die entstandenen Kosten auch auf alle Mieter umlegen? Das m...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Guter Rat: Formaldehyd hat in den eigenen vier Wänden nichts zu suchen

Staub in den eigenen vier Wänden ist völlig normal. Laut des Verbandes Privater Bauherren (VPB) kann zwischen groben und lungengängigen Feinstäuben. Erste werden bereits in der Nase gefiltert und sind daher ungefährlich. Gefährlich sind dagegen Stäube,...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de