Vergleiche Einträge

Leben & Wohnen: Neuer Wohnraum über den Discounter?

In deutschen Städten sind Wohnungen und Bauland Mangelware. Doch laut einer neuen Studie der TU Darmstadt und des Pestel-Instituts könnten 2,3 bis 2,7 Mio. neue Wohnungen dadurch entstehen, indem das Potenzial von Nicht-Wohngebäuden besser genutzt wird.

Konkret untersuchten die Forscher, ob sich die ungenutzten Flächen von Büro- und Geschäftshäusern, einstöckigen Discountern sowie Parkhäusern für neue Wohnungen eignen. Das Ergebnis: Alleine durch Dachaufstockungen von Bürogebäuden könnten 560.000 Wohnungen entstehen und durch die Umnutzung von leerstehenden Büro- sowie Behördengebäuden würden 350.000 neue Wohnungen auf den Immobilienmarkt kommen. Und rund 400.000 neue Wohnungen könnten allein dadurch gebaut werden, indem man die ungenutzten Dachflächen der Discounter nutzt – ohne dabei Abstriche bei der Verkaufsfläche oder den Parkmöglichkeiten zu machen.
 
Und selbst Parkhäuser in den Innenstädten bieten Platz für die dringend benötigten neuen Wohnungen. Dafür müsste das oberste Parkdeck um ein oder zwei Wohngeschosse erweitert werden – so könnten bis zu 20.000 neue Wohneinheiten in bester Innenstadtlage entstehen.
 
Quelle: TU Darmstadt & Pestel-Institut © photodune.net

img

immobilienbaumann.de

Zusammenhängende Posts

Leben & Wohnen: Grundstücke und Stellplätze für Tiny Houses

Immer mehr Menschen interessieren sich für den Kauf eines Tiny Houses, der auf wenigen Quadratmetern ein Zuhause mit Wohn- und Schlafzimmer, Küche und Bad bietet. Eine Terrasse und die Möglichkeit zur Mobilität verleihen dem Leben in einem Tiny House e...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Leben & Wohnen: Förderung von Modellprojekten für Smart Cities

Digitale Technologien haben in den Alltag der Menschen Einzug gehalten, der digitale Wandel in den Städten ist nicht mehr aufzuhalten. Um die Stadtentwicklung aktiv zu gestalten und die Lebensqualität in den Städten zu verbessern, vergibt das Bund...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Leben & Wohnen: Einbruchsstatistik 2018: Licht und Schatten

Vor wenigen Wochen stellte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) die Polizeilichen Kriminalstatistik für das Jahr 2018 vor. Nach seiner Aussage ist die Zahl von Wohnungseinbrüchen deutschlandweit zurückgegangen. Doch stimmt das wirklich?   Unt...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Leben & Wohnen: Neuer Wohnraum über den Discounter?

In deutschen Städten sind Wohnungen und Bauland Mangelware. Doch laut einer neuen Studie der TU Darmstadt und des Pestel-Instituts könnten 2,3 bis 2,7 Mio. neue Wohnungen dadurch entstehen, indem das Potenzial von Nicht-Wohngebäuden besser genutzt wird.

Konkret untersuchten die Forscher, ob sich die ungenutzten Flächen von Büro- und Geschäftshäusern, einstöckigen Discountern sowie Parkhäusern für neue Wohnungen eignen. Das Ergebnis: Alleine durch Dachaufstockungen von Bürogebäuden könnten 560.000 Wohnungen entstehen und durch die Umnutzung von leerstehenden Büro- sowie Behördengebäuden würden 350.000 neue Wohnungen auf den Immobilienmarkt kommen. Und rund 400.000 neue Wohnungen könnten allein dadurch gebaut werden, indem man die ungenutzten Dachflächen der Discounter nutzt – ohne dabei Abstriche bei der Verkaufsfläche oder den Parkmöglichkeiten zu machen.
 
Und selbst Parkhäuser in den Innenstädten bieten Platz für die dringend benötigten neuen Wohnungen. Dafür müsste das oberste Parkdeck um ein oder zwei Wohngeschosse erweitert werden – so könnten bis zu 20.000 neue Wohneinheiten in bester Innenstadtlage entstehen.
 
Quelle: TU Darmstadt & Pestel-Institut © photodune.net

img

immobilienbaumann.de

Zusammenhängende Posts

Leben & Wohnen: Grundstücke und Stellplätze für Tiny Houses

Immer mehr Menschen interessieren sich für den Kauf eines Tiny Houses, der auf wenigen Quadratmetern ein Zuhause mit Wohn- und Schlafzimmer, Küche und Bad bietet. Eine Terrasse und die Möglichkeit zur Mobilität verleihen dem Leben in einem Tiny House e...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Leben & Wohnen: Förderung von Modellprojekten für Smart Cities

Digitale Technologien haben in den Alltag der Menschen Einzug gehalten, der digitale Wandel in den Städten ist nicht mehr aufzuhalten. Um die Stadtentwicklung aktiv zu gestalten und die Lebensqualität in den Städten zu verbessern, vergibt das Bund...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de

Leben & Wohnen: Einbruchsstatistik 2018: Licht und Schatten

Vor wenigen Wochen stellte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) die Polizeilichen Kriminalstatistik für das Jahr 2018 vor. Nach seiner Aussage ist die Zahl von Wohnungseinbrüchen deutschlandweit zurückgegangen. Doch stimmt das wirklich?   Unt...

Weiterlesen
durch immobilienbaumann.de